[Sportwiss] Stellenausschreibungen

Michael Brach michael.brach at uni-muenster.de
Mi Mai 25 12:54:40 CEST 2016


PH SCHWÄBISCH GMÜND

An der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd ist zum 01.10.2016 
nachfolgende Stelle zu besetzen: 

W1-Juniorprofessur für Forschungsmethoden in der Gesundheitsförderung und 
Prävention (Kennziffer 2016/12). 

Aufgaben: Neben den gesetzlichen Dienstaufgaben wird erwartet, dass die 
zukünftige Stelleninhaberin /der zukünftige Stelleninhaber den Lehr- und 
Forschungsbereich Forschungsmethoden und Evaluation im Bachelor- und 
Masterstudiengang Gesundheitsförderung vertritt und weiterentwickelt. 
Besondere Berücksichtigung soll die Anwendung und Integration von 
quantitativen und qualitativen Methoden in der Gesundheitsförderung und 
Prävention finden. Zugleich verstärkt die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber 
das Forschungsprofil in der Gesundheitsförderung. Die Bereitschaft zur 
Kooperation mit den Kolleginnen und Kollegen aus den Disziplinen Bewegung und 
Sport, Ernährung, Gesundheitspsychologie und Gesundheitssoziologie ist 
ausdrücklich erwünscht. Voraussetzungen: Die Bewerberin / der Bewerber soll in 
quantitativen und qualitativen Methoden sowie einem Forschungsgebiet der 
Gesundheitsförderung und Prävention ausgewiesen sein. Erwünscht sind 
Erfahrungen in der multi­disziplinären Zusammenarbeit, in der Einwerbung von 
Drittmitteln für Forschung sowie in der Lehre und Forschung an Hochschulen 
oder ähnlichen Institutionen. Im Übrigen gelten die 
Einstellungsvoraussetzungen für Juniorprofessorinnen / Juniorprofessoren nach 
§ 51 (2) LHG: ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, 
besondere Befähigung zu wissen­schaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die 
herausragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Die ausgeschriebene 
Stelle steht zunächst für vier Jahre befristet zur Verfügung. Nach Ablauf der 
Befristung kann das Beamtenverhältnis auf Zeit gemäß § 51 Abs. 7 Satz 3 LHG 
auf insgesamt sechs Jahre verlängert werden. Für weitere Informationen wenden 
Sie sich an Frau Prof. Dr. Birte Dohnke unter E-Mail oder Tel. 07171 983-493. 
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, 
Schriftenverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Darstellung der 
bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit) ausschließlich als PDF-Dokument unter 
Angabe der Kennziffer bis zum 16. Juni 2016 an die Dekanin der Fakultät I der 
Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, Oberbettringer Str. 200, 73525 
Schwäbisch Gmünd zu richten (E-Mail bitte an: melanie.schmid(at)ph-gmuend.de). 
Die Pädagogische Hochschule hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen 
in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert entsprechend qualifizierte Frauen 
ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber 
werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. 

######################################################


TU CHEMNITZ

Am Institut für Angewandte Bewegungswissenschaften der Fakultät für Human- und 
Sozialwissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die 

W3-Professur Biomechanik und Forschungsmethoden 

zu besetzen. Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber soll die Fächer 
Biomechanik und Forschungsmethoden in Forschung und Lehre vertreten. Bezüglich 
des Lehrangebots wird erwartet, dass die Professur sowohl Veranstaltungen im 
Bereich des Bachelorstudiengangs Präventions-, Rehabilitations- und 
Fitnesssport, der Masterstudiengänge Präventions-, Rehabilitationssport sowie 
Gesundheits- und Fitnesssport und Human Movement Science als auch im Rahmen 
des innerfakultären Studienganges Public Health (mit Schwerpunkt Prävention 
und Evaluation) und dem geplanten Masterstudiengang Human Factors durchführen 
wird. Außerdem wird eine Beteiligung an den Studiengängen Sports und Medical 
Engineering der Fakultät für Maschinenbau erwartet. Die Fähigkeit und 
Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache 
und überdurchschnittliches Engagement in der universitären Selbstverwaltung 
werden vorausgesetzt und sind gegebenenfalls nachzuweisen. Es werden eine 
dezidierte empirische Orientierung sowie Erfahrungen in der Einwerbung von 
Drittmitteln und in der Leitung und Durchführung empirischer 
Forschungsprojekte in den beiden Schwerpunkten Biomechanik und 
Forschungsmethoden gleichermaßen in unterschiedlichen Anwendungsfeldern wie 
Ergonomie am Arbeitsplatz, Sportgeräteentwicklung und klinische Bereiche 
erwartet. Ein deutlicher Bezug zu den fakultären Schwerpunktfeldern Gesundheit 
und Technik ist nachzuweisen. Die Mitarbeit im innerfakultären 
Methodenkompetenzzentrum wird erwartet. Die Berufungsvoraussetzungen ergeben 
sich aus § 58 SächsHSFG. Die für die Stelle erforderlichen zusätzlichen 
wissenschaftlichen Leistungen sind durch eine evaluierte Juniorprofessur, 
durch eine Habilitation oder durch eine gleichwertige wissenschaftliche 
Tätigkeit nachzuweisen. Die Technische Universität Chemnitz geht davon aus, 
dass die künftige Stelleninhaberin bzw. der künftige Stelleninhaber ihren bzw. 
seinen Lebensmittelpunkt sowie den ihrer bzw. seiner Familie in die 
Stadt/Region Chemnitz verlegen wird, und ist gern bereit, unterstützend zu 
wirken. Die Technische Universität Chemnitz strebt die Erhöhung des Anteils 
von Frauen in Forschung und Lehre an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen sind 
deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen 
schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt 
berücksichtigt. Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre 
Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher 
Werdegang, Publikationsverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Ergebnisse 
von Lehrevaluationen, Qualifikationsnachweise in Kopie) unter Angabe folgender 
Kennung: 280100_Biomechanik bis zum 30.06.2016 zu richten an: Technische 
Universität Chemnitz, Dekan der Fakultät für Human- und Sozial
 wissenschaften, 09107 Chemnitz, dekanat at hsw.tu-chemnitz.de. Bitte sehen Sie 
unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen 
Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung 
datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine 
Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und 
adressierten Rückumschlag bei. 

######################################################
######################################################












Mehr Informationen über die Mailingliste SPORTWISS