[Sportwiss] Stellenausschreibungen (academics)

Michael Brach michael.brach at uni-muenster.de
Fr Sep 8 10:19:53 CEST 2017


MSH Medical School Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg GmbH – University of Applied Sciences and 
Medical University ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der 
Freien und Hansestadt Hamburg, die Bachelor- und Masterstudiengänge mit 
Schwerpunkt Gesundheit und Medizin anbietet.

Wir suchen zum Sommersemester 2018 zur Verstärkung unseres Teams eine/
n Professor/in an der Fakultät Gesundheit für den Masterstudiengang 
Sportpsychologie:

Professur für Sportwissenschaften (0,5 VK)

Sie vertreten das Fach Sportwissenschaften in der Lehre in seiner ganzen 
Breite. Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) im 
Studiengang der Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Trainingswissenschaft. 
Im Anschluss an Ihr Studium konnten Sie eine mindestens fünfjährige 
einschlägige Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb der 
Hochschule in sportwissenschaftlichen Arbeitsfeldern - idealerweise des 
Leistungssports - mit Schwerpunkt Leistungsdiagnostik und 
Leistungsoptimierung sammeln. Ihre wissenschaftliche Befähigung haben Sie 
durch eine qualifizierte Promotion gemäß HmbHG erworben und weisen sie 
durch Publikationstätigkeit nach. Durch Lehrtätigkeiten an Hochschulen und 
anderen Bildungseinrichtungen konnten Sie Ihre pädagogischen Fähigkeiten 
unter Beweis stellen. Ihren Einsatz bei der Entwicklung und Umsetzung 
zukunftsweisender Ausbildungskonzepte unserer Hochschule setzen wir 
voraus und erwarten eine angemessene Repräsentation der 
Sportwissenschaften in einem interdisziplinären Team mit Sportmedizinern, 
Sportpsychologen, Neurologen u. a. Disziplinen in unserem neuen 
Department Performance, Neuroscience, Therapy and Health. Grundsätzlich 
gelten die gesetzlichen Mindestanforderungen gemäß § 15 HmbHG in seiner 
jeweils gültigen Fassung.

Ihre Tätigkeitsbereiche

Sie sind im Rahmen des vorgegebenen hochschulüblichen Lehrdeputats in die 
Lehre der MSH eingebunden und planen eigenständig und strukturiert Ihre 
Lehrveranstaltungen. Die Ausgabe von Skripten und Studienmaterialien ist für 
Sie selbstverständlich. Sie beraten die Studierenden, nehmen Prüfungen ab 
und betreuen Abschlussarbeiten. Zusätzlich wirken Sie aktiv und 
eigenverantwortlich in der Studiengangsplanung, den Auswahlverfahren, in 
der Ausarbeitung von innovativen Studienprogrammen und der curricularen 
Weiterentwicklung mit. Ihre engagierte Mitarbeit in den Gremien der 
Hochschule und die Kooperation mit Praxispartnern setzen wir voraus. Neben 
der Lehre sehen Sie sich auch aktiv in den Forschungsclustern der MSH und 
haben Freude daran, das Forschungskonzept einer jungen innovativen 
Hochschule mit zu gestalten und umzusetzen.

Ihr Wirkungsumfeld

Wir bieten Ihnen in anregender Atmosphäre den notwendigen 
Handlungsspielraum und eine einzigartig schöne Arbeitsumgebung in der 
jungen futuristischen Hamburger Hafencity. Hierfür setzten wir ein 
ernsthaftes Interesse voraus, Ihren Lebensmittelpunkt in die Metropolregion 
Hamburg zu verlegen, falls Sie nicht bereits hier ansässig sind. Sie arbeiten 
eng mit Kolleg/innen aus anderen Fachgebieten zusammen. Alle 
notwendigen, modernen Lehr- und Lernbedingungen für Professor/innen 
und Studierende stehen Ihnen zur Verfügung.

Die bietet zukünftigen Professorinnen und Professoren die Möglichkeit, 
fachlich und organisatorisch die Hochschule aktiv mitzugestalten und 
weiterzuentwickeln.

Es erwartet Sie ein leistungsabhängiges Vergütungssystem orientiert an der 
W2 Vergütung des Hamburgischen Besoldungsgesetzes mit der Möglichkeit, 
einen Teil Ihres Einkommens durch eigene Leistungen selbst mit zu definieren.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

    Ausgefüllter Online-Bewerbungsbogen
    Motivationsschreiben
    (inklusive einer ausführlichen Begründung dafür, sich aus einer 
gesicherten beruflichen Position und/oder großen räumlichen Entfernung zu 
bewerben)
    Ausführlicher Lebenslauf
    Liste Ihrer Lehrtätigkeiten/Lehrerfahrungen
    Liste Ihrer ausgewiesenen Publikationen
    Nachweise über Ihre akademischen Grade
    Bitte stellen Sie in einem gesonderten Dokument folgende Inhalte zur 
Verfügung:
        Tabellarische Aufstellung über berufliche Tätigkeiten innerhalb und 
außerhalb der Hochschule mit Dauer und Art der Tätigkeit
        Konkrete Beschreibung besonderer Leistungen bei der Anwendung oder 
Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in der 
außerhochschulischen beruflichen Tätigkeit
        Herausstellung Ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden als 
besondere Leistung und deren Bezug zu der zu berufenden Professur und 
dem Profil der MSH

    Ggf. Nachweise über persönlich eingeworbene Drittmittel

Die MSH verfolgt eine engagierte Gleichstellungspolitik, insbesondere im 
Hinblick auf die Berufung von Professuren und möchte qualifizierte 
Bewerberinnen ausdrücklich zu einer Bewerbung auffordern.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in digitaler Form bis zum 05.10.2017 
(Ausschlussfrist) an.

Mail: i.renken-olthoff(at)medicalschool-hamburg.de

Ihre Rückfragen beantworten wir Ihnen ebenfalls gern unter i.renken-
olthoff(at)medicalschool-hamburg.de. Bitte sehen Sie von telefonischen 
Anfragen ab. Gern rufen wir Sie nach Eingang Ihrer Mail zurück.

MSH Medical School Hamburg –

University of Applied Sciences and Medical University

Frau Ilona Renken-Olthoff

Am Kaiserkai 1 • 20457 Hamburg

Tel. 040 3612264-0 • Fax 040 3612264-30

Internet: www.medicalschool-hamburg.de

##########################################

MSH Medical School Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg GmbH – University of Applied Sciences and 
Medical University ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der 
Freien und Hansestadt Hamburg, die Bachelor- und Masterstudiengänge mit 
Schwerpunkt Gesundheit und Medizin anbietet.

Wir suchen zum Sommersemester 2018 zur Verstärkung unseres Teams eine/
n Professor/in an der Fakultät Gesundheit für den Masterstudiengang 
Sportpsychologie:

Professur für Sportpsychologie (0,5 VK)

Sie vertreten das Fach Sportpsychologie in der Lehre in seiner ganzen Breite. 
Nach dem Studium der Psychologie (Master/Diplom) - idealerweise mit dem 
Schwerpunkt Klinische Psychologie - haben Sie eine psychotherapeutische 
Weiterbildung in einem anerkannten Richtlinienverfahren erfolgreich 
abgeschlossen.  Idealerweise verfügen Sie auch über ein 
sportwissenschaftliches Studium. Sie haben eine fünfjährige Berufserfahrung, 
davon mindestens drei Jahre außerhalb der Hochschule. Ihre 
wissenschaftliche Befähigung haben Sie durch eine qualifizierte Promotion 
gemäß HmbHG erworben. Sie verfügen über eine umfassende 
Berufserfahrung in den Tätigkeitsfeldern der Sportpsychologie, insbesondere 
denen des Leistungssports. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in den Bereichen 
der Sportpsychologie. Erfahrungen in der erfolgreichen Einwerbung von 
Drittmitteln sind wünschenswert. Gegebenenfalls sind Sie bereits in einem 
Projekt tätig, welches an der MSH weitergeführt werden kann. Durch 
Lehrtätigkeiten an Hochschulen insbesondere in den Lehrgebieten der 
Sportpsychologie können Sie Ihre pädagogischen Fähigkeiten dokumentieren 
und sind in der Lage, fachliche Inhalte interessant und wissenschaftsbasiert 
mit Bezug zur Praxis zu vermitteln. Ihren Einsatz bei der Entwicklung und 
Umsetzung zukunftsweisender Ausbildungskonzepte unserer Hochschule 
setzen wir voraus und erwarten eine angemessene Repräsentation des 
Masterstudienganges Sportpsychologie in einem interdisziplinären Team mit 
Sportmedizinern, Sportwissenschaftlern, Neurologen u. a. Disziplinen in 
unserem neuen Department Performance, Neuroscience, Therapy and Health. 
Grundsätzlich gelten die gesetzlichen Mindestanforderungen gemäß § 15 
HmbHG in seiner jeweils gültigen Fassung.

Ihre Tätigkeitsbereiche

Sie sind im Rahmen des vorgegebenen hochschulüblichen Lehrdeputats in die 
Lehre der MSH eingebunden und planen eigenständig und strukturiert Ihre 
Lehrveranstaltungen. Die Ausgabe von Skripten und Studienmaterialien ist für 
Sie selbstverständlich. Sie beraten die Studierenden, nehmen Prüfungen ab 
und betreuen Abschlussarbeiten. Zusätzlich wirken Sie aktiv und 
eigenverantwortlich in der Studiengangsplanung, den Auswahlverfahren, in 
der Ausarbeitung von innovativen Studienprogrammen und der curricularen 
Weiterentwicklung mit. Ihre engagierte Mitarbeit in den Gremien der 
Hochschule und die Kooperation mit Praxispartnern setzen wir voraus. Neben 
der Lehre sehen Sie sich auch aktiv in den Forschungsclustern der MSH und 
haben Freude daran, das Forschungskonzept einer jungen innovativen 
Hochschule mit zu gestalten und umzusetzen.

Ihr Wirkungsumfeld

Wir bieten Ihnen in anregender Atmosphäre den notwendigen 
Handlungsspielraum und eine einzigartig schöne Arbeitsumgebung in der 
jungen futuristischen Hamburger Hafencity. Hierfür setzten wir ein 
ernsthaftes Interesse voraus, Ihren Lebensmittelpunkt in die Metropolregion 
Hamburg zu verlegen, falls Sie nicht bereits hier ansässig sind. Sie arbeiten 
eng mit Kolleg/innen aus anderen Fachgebieten zusammen. Alle 
notwendigen, modernen Lehr- und Lernbedingungen für Professor/innen 
und Studierende stehen Ihnen zur Verfügung.

Die bietet zukünftigen Professorinnen und Professoren die Möglichkeit, 
fachlich und organisatorisch die Hochschule aktiv mitzugestalten und 
weiterzuentwickeln.

Es erwartet Sie ein leistungsabhängiges Vergütungssystem orientiert an der 
W2 Vergütung des Hamburgischen Besoldungsgesetzes mit der Möglichkeit, 
einen Teil Ihres Einkommens durch eigene Leistungen selbst mit zu definieren.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

    Ausgefüllter Online-Bewerbungsbogen
    Motivationsschreiben
    (inklusive einer ausführlichen Begründung dafür, sich aus einer 
gesicherten beruflichen Position und/oder großen räumlichen Entfernung zu 
bewerben)
    Ausführlicher Lebenslauf
    Liste Ihrer Lehrtätigkeiten/Lehrerfahrungen
    Liste Ihrer ausgewiesenen Publikationen
    Nachweise über Ihre akademischen Grade
    Bitte stellen Sie in einem gesonderten Dokument folgende Inhalte zur 
Verfügung:
        Tabellarische Aufstellung über berufliche Tätigkeiten innerhalb und 
außerhalb der Hochschule mit Dauer und Art der Tätigkeit
        Konkrete Beschreibung besonderer Leistungen bei der Anwendung oder 
Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in der 
außerhochschulischen beruflichen Tätigkeit
        Herausstellung Ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden als 
besondere Leistung und deren Bezug zu der zu berufenden Professur und 
dem Profil der MSH
    Ggf. Nachweise über persönlich eingeworbene Drittmittel

Die MSH verfolgt eine engagierte Gleichstellungspolitik, insbesondere im 
Hinblick auf die Berufung von Professuren und möchte qualifizierte 
Bewerberinnen ausdrücklich zu einer Bewerbung auffordern.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in digitaler Form bis zum 05.10.2017 
(Ausschlussfrist) an.

Mail: i.renken-olthoff(at)medicalschool-hamburg.de

Ihre Rückfragen beantworten wir Ihnen ebenfalls gern unter i.renken-
olthoff(at)medicalschool-hamburg.de. Bitte sehen Sie von telefonischen 
Anfragen ab. Gern rufen wir Sie nach Eingang Ihrer Mail zurück.

MSH Medical School Hamburg –

University of Applied Sciences and Medical University

Frau Ilona Renken-Olthoff

Am Kaiserkai 1 • 20457 Hamburg

Tel. 040 3612264-0 • Fax 040 3612264-30

Internet: www.medicalschool-hamburg.de


##########################################

MSH Medical School Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg GmbH – University of Applied Sciences and 
Medical University ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der 
Freien und Hansestadt Hamburg, die Bachelor- und Masterstudiengänge mit 
Schwerpunkt Gesundheit und Medizin anbietet.

Wir suchen zum Sommersemester 2018 zur Verstärkung unseres Teams eine/
n Professor/in an der Fakultät Gesundheit für den Bachelorstudiengang 
Physiotherapie:

Professur für Physiotherapie - Schwerpunkt Sportphysiotherapie (1 VK)

Sie vertreten das Fach Physiotherapie in der Lehre in seiner ganzen Breite. 
Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Physiotherapie mit einer staatlich 
anerkannten Berufszulassung als Physiotherapeut/in und konnten 
anschließend einschlägige Berufserfahrung in therapeutischen Arbeitsfeldern 
der Physiotherapie - idealerweise auch in der Sportphysiotherapie sammeln. 
Dabei erwarben Sie vertiefende Zusatzqualifikationen u.a. durch 
Weiterbildungen im Bereich der Sportphysiotherapie. Sie haben eine 
fünfjährige Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb der 
Hochschule. Ihre wissenschaftliche Befähigung haben Sie durch eine 
qualifizierte Promotion gemäß HmbHG erworben und weisen diese durch 
Publikationstätigkeiten nach. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der 
Therapiewissenschaften. Erfahrung in der erfolgreichen Einwerbung von 
Drittmitteln ist wünschenswert, jedoch keine Einstellungsvoraussetzung. 
Durch umfassende Lehrtätigkeiten an Hochschulen und anderen 
Bildungseinrichtungen im Fachgebiet der Physiotherapie konnten Sie Ihre 
pädagogischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Idealerweise sind Sie mit 
dem klassischen Ausbildungsweg in der Physiotherapie vertraut und aktiv in 
der aktuellen Entwicklung und Bestrebung zu hochschulischen Qualifikation 
in den Gesundheitsfachberufen engagiert. Ihren Einsatz bei der Entwicklung 
und Umsetzung zukunftsweisender Ausbildungskonzepte unserer 
Hochschule setzen wir voraus und erwarten eine angemessene 
Repräsentation des Bachelorstudienganges Physiotherapie in einem 
interdisziplinären Team mit Sportmedizinern, Sportwissenschaftlern, 
Sportpsychologen, Neurologen u. a. Disziplinen in unserem neuen 
Department Performance, Neuroscience, Therapy and Health. Grundsätzlich 
gelten die gesetzlichen Mindestanforderungen gemäß § 15 HmbHG in seiner 
jeweils gültigen Fassung.

Ihre Tätigkeitsbereiche

Sie sind im Rahmen des vorgegebenen hochschulüblichen Lehrdeputats in die 
Lehre der MSH eingebunden und planen eigenständig und strukturiert Ihre 
Lehrveranstaltungen. Die Ausgabe von Skripten und Studienmaterialien ist für 
Sie selbstverständlich. Sie beraten die Studierenden, nehmen Prüfungen ab 
und betreuen Abschlussarbeiten. Zusätzlich wirken Sie aktiv und 
eigenverantwortlich in der Studiengangsplanung, den Auswahlverfahren, in 
der Ausarbeitung von innovativen Studienprogrammen und der curricularen 
Weiterentwicklung mit. Ihre engagierte Mitarbeit in den Gremien der 
Hochschule und die Kooperation mit Praxispartnern setzen wir voraus. Neben 
der Lehre sehen Sie sich auch aktiv in den Forschungsclustern der MSH und 
haben Freude daran, das Forschungskonzept einer jungen innovativen 
Hochschule mit zu gestalten und umzusetzen.

Ihr Wirkungsumfeld

Wir bieten Ihnen in anregender Atmosphäre den notwendigen 
Handlungsspielraum und eine einzigartig schöne Arbeitsumgebung in der 
jungen futuristischen Hamburger Hafencity. Hierfür setzten wir ein 
ernsthaftes Interesse voraus, Ihren Lebensmittelpunkt in die Metropolregion 
Hamburg zu verlegen, falls Sie nicht bereits hier ansässig sind. Sie arbeiten 
eng mit Kolleg/innen aus anderen Fachgebieten zusammen. Alle 
notwendigen, modernen Lehr- und Lernbedingungen für Professor/innen 
und Studierende stehen Ihnen zur Verfügung.

Die bietet zukünftigen Professorinnen und Professoren die Möglichkeit, 
fachlich und organisatorisch die Hochschule aktiv mitzugestalten und 
weiterzuentwickeln.

Es erwartet Sie ein leistungsabhängiges Vergütungssystem orientiert an der 
W2 Vergütung des Hamburgischen Besoldungsgesetzes mit der Möglichkeit, 
einen Teil Ihres Einkommens durch eigene Leistungen selbst mit zu definieren.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

    Ausgefüllter Online-Bewerbungsbogen
    Motivationsschreiben
    (inklusive einer ausführlichen Begründung dafür, sich aus einer 
gesicherten beruflichen Position und/oder großen räumlichen Entfernung zu 
bewerben)
    Ausführlicher Lebenslauf
    Liste Ihrer Lehrtätigkeiten/Lehrerfahrungen
    Liste Ihrer ausgewiesenen Publikationen
    Nachweise über Ihre akademischen Grade
    Bitte stellen Sie in einem gesonderten Dokument folgende Inhalte zur 
Verfügung:
        Tabellarische Aufstellung über berufliche Tätigkeiten innerhalb und 
außerhalb der Hochschule mit Dauer und Art der Tätigkeit
        Konkrete Beschreibung besonderer Leistungen bei der Anwendung oder 
Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in der 
außerhochschulischen beruflichen Tätigkeit
        Herausstellung Ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden als 
besondere Leistung und deren Bezug zu der zu berufenden Professur und 
dem Profil der MSH
    Ggf. Nachweise über persönlich eingeworbene Drittmittel

Die MSH verfolgt eine engagierte Gleichstellungspolitik, insbesondere im 
Hinblick auf die Berufung von Professuren und möchte qualifizierte 
Bewerberinnen ausdrücklich zu einer Bewerbung auffordern.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in digitaler Form bis zum 05.10.2017 
(Ausschlussfrist) an.

Mail: i.renken-olthoff(at)medicalschool-hamburg.de

Ihre Rückfragen beantworten wir Ihnen ebenfalls gern unter i.renken-
olthoff(at)medicalschool-hamburg.de. Bitte sehen Sie von telefonischen 
Anfragen ab. Gern rufen wir Sie nach Eingang Ihrer Mail zurück.

MSH Medical School Hamburg –

University of Applied Sciences and Medical University

Frau Ilona Renken-Olthoff

Am Kaiserkai 1 • 20457 Hamburg

Tel. 040 3612264-0 • Fax 040 3612264-30

Internet: www.medicalschool-hamburg.de


##########################################

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane ist zum 
Sommersemester 2018 eine

Universitätsprofessur für
Sportorthopädie/Sporttraumatologie (W2 analog)

in Verbindung mit der Stelle

eines Leitenden Oberarztes (m/w)

am Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
am Campus Brandenburg an der Havel
(Hochschulklinikum der MHB)
zu besetzen.
Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine 
staatlich anerkannte Univer­sität in kommunaler und gemeinnütziger 
Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von 
Forschung, Lehre und Patientenversor­gung. Mit den drei Hochschulkliniken 
Immanuel Klinikum Bernau/ Herzzentrum Brandenburg, Ruppiner Kliniken 
und Städtisches Klinikum Brandenburg sowie aktuell landesweit über 20 
weiteren kooperierenden Kliniken und rund 70 Lehrpraxen sieht sie ihren 
Gründungsauftrag in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das 
Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen.
Das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie des Klinikum Brandenburg 
verfügt über 65 Betten. Neben der Orthopädie und Unfallchirurgie besteht als 
weiterer Schwerpunkt die Sporttraumatologie und arthrosko­pische Chirurgie. 
Es wird beabsichtigt, diesen Bereich stärker auszubauen und als eigenen 
Verantwor­tungsbereich zur strukturieren, verbunden mit einem Ausbau der 
Zusammenarbeit mit Sportvereinen im Land Brandenburg. Weiterhin wird 
eine Intensivierung der Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der 
Sporttraumatologie angestrebt.
Die künftige Stelleninhaber*in vertritt das Fach Sportorthopädie/- 
Sporttraumatologie in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Die 
wissenschaftlichen Schwerpunkte sollten auf den Forschungsgebieten der 
MHB liegen (Medizin des Alterns, Versorgungs­forschung), eine Mitwirkung an 
den wissenschaftlichen Schwerpunkten des Zentrums für Orthopädie und 
Unfallchirurgie (Muskelfunktionsuntersuchungen) ist ebenso erwünscht wie 
die Bearbeitung der mit der Professur verbundenen Aufgaben in einem inter­
disziplinären Kontext, die kooperative Einbindung der Hochschulkliniken der 
MHB (Ruppiner Kliniken und Immanuel Diakonie Bernau) sowie ein 
ausdrückliches Engagement im Lehrkonzept der MHB. Einstel­lungs­
voraussetzungen sind die Facharztanerkennung für
Orthopädie (mit ausgewiesenen umfassenden Erfah­rungen auf dem Gebiet 
der Orthopädie, Unfallchirurgie sowie der arthroskopischen Chirurgie) und 
eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit - die in der Regel 
durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird - sowie die Habilitation 
oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen. Es gilt § 41 des 
Brandenburgischen Hochschulgesetzes (GVBl. I/14, [Nr. 18]) vom 28.4.2014. Die 
Anstellung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses. Für die 
Wahrnehmung der Aufgaben wird ein privatrechtlicher Dienstvertrag mit der 
Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH geschlossen.
Die Medizinische Hochschule Brandenburg strebt eine Erhöhung des Anteils 
von Frauen im wissenschaft­lichen Bereich an und lädt Frauen nachdrücklich 
zur Bewerbung ein.
Bei Rückfragen stehen Ihnen Univ.-Prof. Dr. R. Becker (Klinikdirektor des 
Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie, roland.becker at mhb-
fontane.de) und Univ.-Prof. Dr. A. Alfieri (Vorsitzender der Berufungs­
kommission, alex.alfieri at mhb-fontane.de) gerne zur Verfügung.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, 
wissenschaftlicher Werde­gang einschließlich Lehrtätigkeit, Publikations­ver­
zeichnis, Drittmitteleinwerbungen, kurzgefasste Forschungsperspektive, 
Zusammenfassung der bisherigen klinischen Tätigkeit) in Papierform und 
elektronisch (in einem zusammengefassten PDF) bis zum 06.10.2017 an den
Dekan
Univ.-Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. E. Neugebauer
Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane
Fehrbelliner Straße 38
16816 Neuruppin
E-Mail: berufung at mhb-fontane.de 

##########################################
##########################################


Mehr Informationen über die Mailingliste SPORTWISS