[Sportwiss] Stellenausschreibung wiss. Mitarbeiter/in (50%, 11 Monate)

Anja kluge sportwiss-dekanat at rub.de
Fr Sep 8 15:28:05 CEST 2017


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ohne in dieser Stelle detailliert auf die Reaktion zur Ausschreibung
eingehen zu wollen, so erlaube ich mir doch an dieser Stelle den Hinweis,
dass es sich um einen offenen Bewerbungsprozess handelt und die
Stellenausschreibung nicht im Sinne einer "lästigen Pflicht" veröffentlicht
wurde. Weitere Veröffentlichungsplattformen werden also ebenso genutzt.
Die Finanzierung der Stelle erfolgt ausschließlich aus Drittmitteln, so dass
keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrveranstaltungen besteht! Leider
ist dies im Stellenportal falsch bekannt gemacht worden. Um Korrektur wurde
bereits gebeten.

Mit freundlichen Grüßen,
A. Kluge

------- 
Dr. Anja Kluge
RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM
FAKULTÄT FÜR SPORTWISSENSCHAFT
Geschäftsführerin (Dekanat)
Gesundheitscampus-Nord 10, 44801 Bochum
Tel.: +49(0)234-3222431
www.sportwissenschaft.rub.de



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: SPORTWISS
[mailto:sportwiss-bounces+sportwiss-dekanat=rub.de at lists.ruhr-uni-bochum.de]
Im Auftrag von Fehr, Ulrich
Gesendet: Freitag, 8. September 2017 13:21
An: sportwiss at lists.ruhr-uni-bochum.de
Betreff: Re: [Sportwiss] Stellenausschreibung wiss. Mitarbeiter/in (50%, 11
Monate)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Steilvorlage direkt vor dem Hochschultag, bei dem voraussichtlich das
fortgeführte Memorandum Sportwissenschaft erneut auf die Verantwortung für
den Nachwuchs usw. hinweist, kann ich nicht ungenutzt verstreichen lassen.

Es ist bedauerlich, dass "eine der führenden Forschungsuniversitäten in
Deutschland" sich nicht in der Lage sieht, Fahrtkosten für
Vorstellungsgespräche zu erstatten - der Ausschluss des nach §670 BGB
zustehenden Aufwendungsersatzes mag zwar üblich geworden sein und ist
juristisch auch nicht zu kritisieren, moralisch aber sehr wohl. Wenn ein
Arbeitgeber nicht einmal den allerbesten Bewerberinnen und Bewerbern, die er
explizit persönlich kennenlernen möchte ihre Aufwendungen ersetzen möchte,
dann darf man schon provokativ fragen, wie wichtig ihm die Stellenbesetzung
denn eigentlich ist. Und nun ist die in Aussicht gestellte Position mit 50%
über 11 Monate ja nun auch nicht gerade der oft zitierte 6er im Lotto.

Möglicherweise existiert vor Ort eine geeignete Kandidatin bzw. eine
geeigneter Kandidat, die/der anderweitig beruflich akzeptabel abgesichert
ist und die Ausschreibung ist eine lästige Pflicht wie der letzte Satz im
Anforderungsprofil nahelegt - ob sie dann allerdings mit der Reichweite
dieser Liste verbreitet werden sollte?
Von der Möglichkeit abgesehen, ist sie im höchsten Maße bedenklich, wenn
nicht geradezu unanständig um mal so etwas altmodisches aufzugreifen.


Man erwartet:
- Mit Konzepterarbeitung und Unterstützung bei der Einrichtung eines
Pilotprogramms für ein universitätsübergreifendes Graduiertenkolleg eine
durchaus anspruchsvolle Tätigkeit,
- die mit Koordination von Projekttreffen vermutlich inkl. Reiseaufwand,
Recherche etc. auch recht zeitintensiv sein dürfte
- 2 SWS Lehre (mal so eben "nebenbei" oder soll die auch ordentlich vor- und
nachbereitet werden?)
- Masterabschluss
- wünschenswert wäre Promotion und 
- Erfahrung in der Curriculakonzeption selbstverständlich auch unter
Einbezug moderner universitärer Lehrformate wie E-Learning

Dafür bietet man eine 50% Stelle für ganze 11 Monate? Ohne eine Andeutung
der Möglichkeit einer Anschlussbeschäftigung?
Mit Verlaub, da müsste jedes einzelne Mitglied eines Fakultätsrats vor Scham
im Boden versinken das hierzu seine Zustimmung gegeben hat!

Nun kann man natürlich kaum dazu raten, solche Ausschreibungen zu
boykottieren - 11 Monate 50% sind halt 11 Monate lang mehr als nichts - aber
für nicht Promovierte sei der Hinweis erlaubt, dass diese 11 Monate voll auf
die 6-Jahres-Frist nach WissZeitVG angerechnet werden und somit bei der für
eine Hochschulkarriere unabdingbaren formalen Qualifikation fehlen.


Mit den besten Grüßen, Uli Fehr



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: SPORTWISS
[mailto:sportwiss-bounces+uli.fehr=uni-bayreuth.de at lists.ruhr-uni-bochum.de]
Im Auftrag von Anja kluge via SPORTWISS
Gesendet: Freitag, 8. September 2017 10:10
An: SPORTWISS at lists.ruhr-uni-bochum.de
Betreff: [Sportwiss] Stellenausschreibung wiss. Mitarbeiter/in (50%, 11
Monate)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit möchte ich Sie auf eine Stellenausschreibung an der Fakultät für
Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum aufmerksam machen.

Es handelt sich um eine wissenschaftliche Mitarbeiter/in-Stelle (50%) für 11
Monate im Rahmen des Aufbaus eines sportwissenschaftlichen
Graduiertenkollegs innerhalb der Universitätsallianz Ruhr (UAR):

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/wissenschaftl-mitarbeiterin-wiss
enschaftlicher-mitarbeiterin-tv-l-13-50-11-monate-bo-2017-09-05-138888

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte
in einem pdf-Dokument in elektronischer Form bis zum 17.9.2017 an:
sportwiss-dekanat at rub.de <mailto:sportwiss-dekanat at rub.de> .

 

Mit freundlichen Grüßen,

A. Kluge 

 

------- 

Dr. Anja Kluge

RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM

FAKULTÄT FÜR SPORTWISSENSCHAFT

Geschäftsführerin (Dekanat)

Gesundheitscampus-Nord 10, 44801 Bochum

Tel.: +49(0)234-3222431

www.sportwissenschaft.rub.de

 

 

_______________________________________________
SPORTWISS mailing list
Schicken Sie Ihre Nachricht an: SPORTWISS at lists.ruhr-uni-bochum.de
Info, An- und Abmeldung, Archiv unter:
https://lists.ruhr-uni-bochum.de/mailman/listinfo/sportwiss
_______________________________________________
SPORTWISS mailing list
Schicken Sie Ihre Nachricht an: SPORTWISS at lists.ruhr-uni-bochum.de
Info, An- und Abmeldung, Archiv unter:
https://lists.ruhr-uni-bochum.de/mailman/listinfo/sportwiss



Mehr Informationen über die Mailingliste SPORTWISS